OpenVPN-Einstellungen im Überblick

Für Schnellentschlossene gibt es hier die passende OpenVPN-Konfiguration für verschiedene Betriebssysteme direkt zum Download:

Microsoft Windows
Linux, Android, IOS
RUBvpn_Standard.ovpn RUBvpn_TCP.ovpn
Apple Mac OS X RUBvpn_Standard.tblk.zip RUBvpn_TCP.tblk.zip
CA-Zertifikat deutsche-telekom-root-ca-2.crt

Verwendung von loginID-Extensions beim Login

Normalerweise ist der OpenVPN-Tunnel ein sogenannter Volltunnel, d.h. sämtlicher Datenverkehr (IPv4 und IPv6) geht nach dem Tunnelaufbau auch durch den Tunnel. Das Verhalten des OpenVPN-Tunnels kann jedoch durch das Anhängen von Erweiterungen an die loginID beeinflusst werden. Wir haben dazu die Private / Personal IP erfunden:

Folgende Extensions – basierend auf der PIP – sind momentan implementiert:

Anmeldung mit Beschreibung
loginID Ohne Extension ist der OpenVPN-Tunnel ein Volltunnel.
→ Sämtlicher IPv4- und IPv6-Datenverkehr geht durch den Tunnel.
loginID.pip Dem OpenVPN-Klienten wird die PIP-Adresse zugewiesen.
Die VPN-Verbindung ist dann ein sogenannter Split-Tunnel
→ Nur IPv4- und IPv6-Datenverkehr zur RUB geht durch den Tunnel.
→ Funktioniert nur mit OpenVPN-Verbindung per UDP.
loginID.pip.nov6 Wie .pip, jedoch wird an den OpenVPN-Klienten keine IPv6-Adresse vergeben.
→ Nur IPv4-Datenverkehr zur RUB geht durch den Tunnel.
→ Funktioniert nur mit OpenVPN-Verbindung per UDP.
loginID.pip.fullv6 Wie .pip, jedoch wird der Tunnel für IPv6 ein Volltunnel.
→ IPv4-Datenverkehr zur RUB sowie sämtlicher IPv6-Datenverkehr geht durch den Tunnel.
→ Funktioniert nur mit OpenVPN-Verbindung per UDP.

Bitte beachten Sie: Um eine Private / Personal-IP nutzen zu können, müssen Sie sich zuvor über die Service-Seite https://www.ruhr-uni-bochum.de/loginID eine persönliche IP-Adresse zuweisen lassen.

Informationen zu OpenVPN

Weitere Informationen zu OpenVPN finden sie zum Beispiel bei