1 Jegliche Information auf dieser Website wird »as is« zur Verfügung gestellt, ohne jegliche Garantien, weder ausdrücklich noch impliziert. Vieles ist in der Entwicklung bzw. im Testbetrieb, braucht also nicht unbedingt zu stimmen.

Private / Personal IP

Mit Hilfe von PIP ist es möglich, einer loginID im VPN eine persönliche, private IP-Adresse zuzuweisen.

Um dieses Feature nutzen zu können, muss zunächst der loginID eine persönliche/private IP-Adresse zugewiesen werden. Die Zuweisung kann in der loginID Verwaltung (RUBiKS) vorgenommen werden und ist in der Regel nach ca. 10-15 Minuten aktiv nutzbar.

Um die Adresse bei einer VPN-Verbindung zugewiesen zu bekommen, muss man bei der Nutzerauthentifizierung einfach das Kürzel .pip an die LoginID anhängen. Details dazu gibt es hier.

Aus technischen Gründen funktioniert das

  • nur mit dem OpenVPN Klient und UDP-Verbindung
  • nur für eine gleichzeitige Verbindung pro loginID