1 Jegliche Information auf dieser Website wird »as is« zur Verfügung gestellt, ohne jegliche Garantien, weder ausdrücklich noch impliziert. Vieles ist in der Entwicklung bzw. im Testbetrieb, braucht also nicht unbedingt zu stimmen.

Ich kann eine OpenVPN-Verbindung aufbauen, danach geht aber nichts mehr. Was kann ich tun?


HINWEIS:

Der an dieser Stelle ursprünglich genannte Workaround ist mit aktueller OpenVPN-Konfiguration nicht mehr nötig und wird hier daher nur noch aus historischen Gründen angezeigt!


Vermutlich sitzen Sie mit Ihrem Computer an einem Internetanschluss der neueren Generation, auf dem nur noch IPv6 nativ funktioniert. Anschlüsse von z.B. UnityMedia sind häufig betroffen.

Sie können in diesem Fall folgendes versuchen:

  • Öffnen Sie die OpenVPN-Konfigurationsdatei. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
    • Unter Windows klicken Sie mit rechts auf das OpenVPN-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Konfiguration anpassen aus.
    • Unter Mac OS klicken Sie mit rechts auf das Tunnelblick-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie VPN-Details… aus. Wählen Sie dann links die OpenVPN-RUB-Konfiguration aus und klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol am unteren Ende des Dialogfeldes. Dort wählen Sie dann OpenVPN-Konfigurationsdatei bearbeiten… aus.
    • Unter Linux öffnen Sie die Datei /etc/openvpn/OpenVPN-RUB.ovpn mit einem Text-Editor Ihrer Wahl.
  • Tragen Sie in die OpenVPN-Konfigurationsdatei an zwei Stellen die im folgenden Abschnitt rot markierte Zeile ein:
  • Wichtig ist, dass Sie den Rest der Datei unangetastet lassen!
  • Speichern Sie die Datei ab und verlassen Sie den Editor.

Nachdem Sie die Änderung wie beschrieben durchgeführt haben, sollte die OpenVPN-Verbindung einwandfrei funktionieren.